Event

Disneys DIE EISKÖNIGIN feiert 1.000 Aufführungen im Stage Theater an der Elbe!

Hamburg, 18.04.2024. Mit der 1.000. Show erreicht Disneys DIE EISKÖNIGIN einen sensationellen Meilenstein und überholt die Laufzeit aller anderen bisher im Stage Theater an der Elbe gespielten Shows. Noch bis zum 29. September ist Disneys DIE EISKÖNIGIN in Hamburg zu sehen, dann zieht das Musical nach Stuttgart ins Stage Apollo Theater. Tickets und Infos unter www.musicals.de  

Seit der Deutschlandpremiere im November 2021 entführte die Cast von Disneys DIE EISKÖNIGIN das Publikum in die faszinierende Winterwelt Arendelles. Für alle Beteiligten ist die 1.000. Show von Disneys DIE EISKÖNIGIN nicht nur eine Zahl, die für den anhaltenden Erfolg des Musical-Lieblings spricht, sondern auch für eine aufregende Reise, an die sich alle gerne erinnern. Erst im Oktober des letzten Jahres hat für das Musical ein neues Kapitel begonnen: Seither spielt Broadway-Star Willemijn Verkaik die Eiskönigin Elsa, während Abla Alaoui die Rolle der Anna übernahm. Auch Schneemann Olaf erfuhr eine Neubesetzung und wird seitdem von Jan Kersjes verkörpert. 

Willemijn Verkaik über den Musical-Erfolg von Disneys DIE EISKÖNIGIN: „Es ist jeden Tag aufs Neue das größte Geschenk, Menschen mit meiner Performance zu berühren und ihnen einen unvergesslichen Abend zu schenken. Für mich persönlich schließt sich mit der Rolle der Elsa ein ganz besonderer Kreis: Von der Stimme aus dem Film auf die Musical-Bühne – das ist wirklich ein überwältigendes Gefühl.“ 

Auch Jan Kersjes zeigt sich begeistert: „1.000 Shows – das ist der Wahnsinn! Und ich freue mich auf jede einzelne weitere Show, die uns bevorsteht. Immer, wenn ich beim finalen Lied des Abends als Olaf ins Publikum schaue, denke ich an die Zeit zurück, als ich selbst im Musical-Publikum saß, und ich erinnere mich, wie sehr ich diese Momente geliebt habe, und wie wichtig sie mir waren. Das nun jeden Abend aufs Neue unserem Publikum zurückgeben zu können, ist einfach überwältigend schön.“ 

Dass das Musical eine derartige Erfolgsgeschichte feiert, liegt an der Leidenschaft aller Beteiligten auf und hinter der Bühne – und diese Erfolgsgeschichte geht weiter: Noch bis zum 29. September ist das Musical in Hamburg zu sehen, bevor es nach Stuttgart weiterzieht und dort ab Ende November im Stage Apollo Theater zuhause sein wird!

 

Über STAGE ENTERTAINMENT

Stage Entertainment ist eines der weltweit führenden Unternehmen im Live-Entertainment. Stage entwickelt und produziert Live-Entertainment-Formate, vorrangig Musicals, auf höchstem künstlerischem Niveau. Das private Kulturunterunternehmen beschäftigt rund 2.000 Mitarbeiter:innen in acht Ländern und 19 Theatern. Allein in Deutschland begrüßen ca. 1.300 Mitarbeitende in acht Theatern in Hamburg, Stuttgart und Berlin jährlich rund dreieinhalb Millionen Gäste. Insgesamt haben schon mehr als 70 Millionen Menschen in Deutschland ein Stück von Stage Entertainment gesehen. 

1998 von Joop van den Ende in den Niederlanden gegründet, ist seit 2018 das US-amerikanische Medienunternehmen ADVANCE Publications Eigentümer von Stage Entertainment. Stage verfügt international über ein Portfolio von rund 80 Produktionen. Neben großen internationalen Erfolgs-Shows wie Disneys DER KÖNIG DER LÖWEN, HAMILTON, MAMMA MIA! oder BLUE MAN GROUP entwickelt Stage auch eigene Musicals wie ICH WAR NOCH NIEMALS IN NEW YORK, HINTERM HORIZONT oder jüngst TINA – Das Tina Turner Musical. Darüber hinaus produziert und vermarktet Stage eigene Tourneen. Ein attraktives Veranstaltungsangebot in allen Theatern jenseits der laufenden Stücke sowie die Lizenzvergabe eigener Shows an Dritte runden das Geschäftsmodell von Stage Entertainment ab. „Touching Hearts, Creating Memories“: Dem Publikum rundherum magische Momente zu bereiten, ist das Ziel aller Mitarbeiter:innen bei Stage.

 

Über DISNEY THEATRICAL PRODUCTIONS 

DISNEY THEATRICAL PRODUCTIONS (DTP), eine Abteilung der Walt Disney Studios, wurde 1994 gegründet und steht unter der Leitung von Andrew Flatt, Thomas Schumacher und Anne Quart. Die zehn Broadway-Titel des Unternehmens wurden weltweit bereits von mehr als 200 Millionen Theaterbesucher:innen gesehen, für 62 Tony® Awards nominiert und gewannen 20 Mal die höchste Auszeichnung des Broadway. Die erste Produktion des Unternehmens, Die Schöne und das Biest, wurde 1994 uraufgeführt, hatte eine bemerkenswerte 13-jährige Laufzeit am Broadway und wurde über vier Jahrzehnte weltweit lizensiert. Im November 1997 schrieb Disney mit der Premiere von Der König der Löwen Theatergeschichte. Das Stück wurde 1998 mit sechs Tony Awards ausgezeichnet, darunter als bestes Musical und für die beste Regie: Julie Taymor, die als erste Frau in der Geschichte des Broadway diesen Preis erhielt. Seit 25 Jahren am Broadway zu sehen, hat das Stück weltweit 112 Millionen Besucher:innen empfangen und wird derzeit in neun Produktionen weltweit aufgeführt. Der König der Löwen hat in über 100 Städten in 24 Ländern auf allen Kontinenten außer der Antarktis gespielt; sein weltweites Einspielergebnis übertrifft das eines jeden Films, einer Broadway-Show oder sonstigen Unterhaltungstitels. Als nächstes wurde Aida von Elton John und Tim Rice am Broadway aufgeführt und gewann im Jahr 2000 vier Tony Awards. Es folgte Mary Poppins, eine Koproduktion mit Cameron Mackintosh, die 2004 in London Premiere hatte und anschließend sechs Jahre lang am Broadway lief und mit dem Tony Award ausgezeichnet wurde. Tarzan®, das bei seiner Broadway-Premiere 2006 für einen Tony nominiert wurde, wurde mit einer preisgekrönten Produktion, die zehn Jahre lang in Deutschland lief, zu einem internationalen Hit. Im Januar 2008 wurde The Little Mermaid am Broadway eröffnet und war das meistverkaufte neue Musical des Jahres. Im Jahr 2012 brachte DTP zwei von der Kritik gefeierte Produktionen an den Broadway, die zusammen sieben Tony Awards erhielten: Peter and the Starcatcher und Newsies, die jeweils eine zweijährige Laufzeit hatten und in Nordamerika auf Tournee gingen, wobei Newsies in einer rekordverdächtigen Fathom-Events-Kinoversion gezeigt wurde. Aladdin, der Disney Theatrical-Hit von 2014, ist nach wie vor ein Broadway-Publikumsliebling. Es hat neun Produktionen rund um den Globus gestartet und wurde von mehr als 14 Millionen Gästen gesehen. Der neueste Hit, das 2018 für den Tony als Bestes Musical nominierte Frozen (Die Eiskönigin), wird derzeit in vier Produktionen weltweit aufgeführt. Zu den weiteren erfolgreichen Bühnenprojekten gehören der für den Olivier nominierte Londoner Hit Shakespeare in Love, außerdem High School Musical, Der Glöckner von Notre Dame in Berlin und King David in Concert. DTP hat mit den bedeutendsten Theatern des Landes zusammengearbeitet, um neue Bühnenmusicals zu entwickeln, darunter Der Glöckner von Notre Dame, Freaky Friday und Hercules. Im Rahmen der jüngsten Übernahme von 21st Century Fox leitet DTP auch das Buena Vista Theatrical-Banner, das Fox-Titel für Bühnenadaptionen lizenziert, darunter Anastasia, Moulin Rouge! The Musical und Mrs. Doubtfire. Mit Dutzenden Produktionen, die derzeit produziert oder lizenziert werden, wird praktisch zu jeder Stunde des Tages irgendwo auf der Welt ein Disney-Musical professionell aufgeführt. 

 

Weitere Neuigkeiten

Essen & Trinken

Atemberaubendes Füllhorn

Pinot Noirs aus den pazifisch kühlen Regionen Kaliforniens

Event

BÜRGENSTOCK bringt Spitzenhotels zusammen

Das Bürgenstock Resort Lake Lucerne bringt weltweite Spitzenhotels zusammen

Bürgenstock Hotels & Resorts
Reisen

NCL startet seine längste Saison in Südafrika

Die Norwegian Dawn debütiert in der Region mit einer Reihe von 12- und 21-tägigen Routen. Neben Kapstadt wird erstmals auch Port Louis auf Mauritius ein Abfahrtshafen sein. Gleich mehrere Ziele sind Premieren für NCL, darunter Luanda in Angola, Abidjan an der Elfenbeinküste, Banjul in Gambia sowie Dakar im Senegal.

NORWEGIAN CRUISE LINE

Follow us on Instagram

@feelgoodmagazin

zu unserem Instagram-Feed

Noch mehr News und Trends – ganz easy per E-Mail!